Mantrailing

Nach einigen Sondierungsgesprächen haben wir uns entschlossen ab August 2016 mit dem Mantrailen zu beginnen.

Bei unserem ersten Treffen nahmen drei interessierte Hundeführern mit ihren Hunden teil.

 

Als Einführung wurde ein theoretischer Teil vorangestellt in dem es um die notwendige Ausrüstung geht.

 

Was wird auf jeden Fall benötigt:

 

Zuggeschirr

8 m Schleppleine

Superleckerli nach Geschmack (z.B. Käse, Fleischwurst)

Geruchsprobe in einem luftdichten Ziplockbeutel

Wasser für den Hund

 

Was wird optional benötigt:

 

Halstuch als Teil der Startrituals (falls der Hund immer ein Geschirr trägt)

Umhängetasche

Signalwesten für Hund und Halter für Suchen im Dunkeln

Taschenlampe für Suchen im Dunkeln

Funkgeräte alternativ Handys

 

Nachdem wir nun 2016 unsere ersten erfolgreichen Trail- Versuche gestartet haben, werden wir im Frühjahr 2017 wieder durchstarten. In der Hoffnung, dass unsere Vierbeiner durch die lange Winterpause nicht alles vergessen haben! ;-) Abhängig vom Wetter wird es im Februar oder März los gehen. 

Durch unsere Erfahrungen in 2016  haben wir feststellen können wieviel Spaß der Beagle an dieser artgerechten Beschäftigung hat, egal wie alt er ist oder ob er gehandicapt ist.